Goji Beeren - Bauchschmerzen

Leider bin ich bei Google zu diesem Thema fast nicht fündig geworden, daher habe ich mich entschlossen, darüber zu bloggen.

Die Goji Beere als Wundermittel

Dr. Dukan empfiehlt in seiner Diät ja, tägl. ca. 1 EL Goji Beeren zu sich zu nehmen und genau aus diesem Grund habe ich mir diese Beeren bei einem Einkauf im benachbarten Deutschland mitgenommen.

Die erste Packung habe ich ohne Probleme weggenascht und mich entschlossen, beim nächsten DE-Einkauf gleich mehrere Packungen mitzunehmen.

Bei der zweiten Packung kam es dann zu einen plötzlichen Anfall krampfartiger Bauchschmerzen, obwohl ich die Beeren eigentlich in relativ geringer Menge genascht habe. So wie ich das sehe, war es eine Art von Vergiftungserscheinung und der Körper musst das alles wieder abbauen. Das Säckchen mit den Beeren habe ich verschlossen und zur Seite gelegt.

Doppelt hält besser

Gestern dann war ich mutig und wollte auch nochmals probieren, ob es wirklich die Beeren waren, welche die Krämpfe ausgelöst hatten. Ich aß also nochmals eine Handvoll Goji Beeren und siehe da, keine 20 Minuten später: enorme Bauchkrämpfe, kalter Schweiß und ich musste mich sogar hinlegen. Nach ca. 1,5 Stunden, davon 30 Minuten Schlaf, waren die Krämpfe vorüber. Alle Goji Vorräte sind nun in den Müll gewandert und nach ein bisschen googeln weiß ich nun, dass der Genuss eines Apfels in etwa das selbe bewirken kann.

Nie mehr Goji

Lt. Internet findet man nicht sehr viel und allen, welche die Beeren ohne Probleme vertragen, gratuliere ich dazu. Ich wollte aber all jene, die auch Bauchschmerzen bekommen, mal etwas festhalten, damit sie sich nicht so alleine fühlen wie ich, wenn sie sich auf die Suche machen.

Da ich bei jedem Blog ein Rezept mitschicke, möchte ich euch mein gestriges Abendessen nicht vorenthalten, alles natürlich schön nach dem Low Carb Prinzip:

Rezept -  gefülltes Hühnchenfilet mit Spinat und Schafkäse

2 mittelgroße Hühnefilets

Blattspinat frisch oder TK

Fetakäse, halbe Packung

halbe kleine Zwiebel

1 Knoblauchzehe

2 EL Joghurt oder Saurrahm

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Die Hühnerfilets werden so aufgeschnitten, dass sie gut gefüllt werden können.

Den Spinat mit dem gewürfelten Schafkäse, den geschnittenen Koblauch und Zwiebel sowie Sauerrahm vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hühnerfilets damit füllen. Mit Zahnstochern verschließen und dann von beiden Seiten in wenig Öl oder Margarine anbraten. Anschließend für ca. 20 Minuten ins vorgeheizte Backrohr (180° und dort fertig garen.

Schmeckt wirklich vorzüglich. Beilage gabs keine - ich hab den Spinat als solche angesehen. ;-)

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag!

Lg,

E.

4.1.15 08:22

Letzte Einträge: Was bisher geschah...

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(30.3.15 16:46)
Hatte auch mega Bauchschmerzen und finde darüber nichts im Netz!


M (23.10.17 11:33)
Ich habe gerade auch sehr starke Bauchschmerzen nach Gojibeeren. Danke für diesen Eintrag. Jetzt habe ich die Sicherheit, daß es daran liegt. Schrecklich!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen